Gestohlene Jahre: Erzählungen Einer Wolhynien-Deutschen Über Den Weiten Weg Von Wolhynien Bis Düren Während Und Nach Dem 2. Weltkrieg

Gestohlene Jahre: Erzählungen Einer Wolhynien-Deutschen Über Den Weiten Weg Von Wolhynien Bis Düren Während Und Nach Dem 2. Weltkrieg

Autor : Hulda Lindner
Geschlecht : Bücher, Jugendbücher, Belletristik,
lesen : 10374
Herunterladen : 8645
Dateigröße : 57.46 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Gestohlene Jahre: Erzählungen Einer Wolhynien-Deutschen Über Den Weiten Weg Von Wolhynien Bis Düren Während Und Nach Dem 2. Weltkrieg

Mit Wolhynien bezeichnete man ein Gebiet, das an der südöstlichen Grenze Polens bzw. an der westlichen Grenze von Russland lag.In den Jahren 1831 und später 1863/64 erfolgte die Besetzung dieses Gebietes erstmals durch Einwanderer aus Niedersachsen, Pommern und Schlesien, sodass man von da ab von einer rein deutschen Kolonie der Wolhynien-Deutschen sprechen konnte.Während des 1. Weltkrieges wurde das Gebiet zum Zankapfel zwischen Polen und Russland, worunter die deutsche Bevölkerung sehr zu leiden hatte. Nachdem die deutsche Wehrmacht 1939 Polen erobert hatte, wurde durch eine Vereinbarung mit Rußland Polen geteilt und Wolhynien dem russischen Reich zugesprochen. Alle Deutschen mussten ihre Kolonie verlassen. So erging es auch der Familie Bauer. Siekamen zunächst für 3 Monate nach Berlin. Danach wurden sie nach Polen, in den Warthegau umgesiedelt. Dort fanden sie eine neue Heimat, bis sie im Januar1945 vor den heranrückenden russischen Soldaten fliehen mussten.Aber der Treck mit den Deutschen kam nicht weit, denn sie wurden nach wenigen Tagen von der russischen Armee beschossen. Dabei wurde Frau Bauer,die Mutter von sechs Kindern, getötet.Mit Wolhynien bezeichnete man ein Gebiet, das ander südöstlichen Grenze Polens bzw. an der westlichenGrenze von Russland lag.In den Jahren 1831 und später 1863/64 erfolgte dieBesetzung dieses Gebietes erstmals durch Einwandereraus Niedersachsen, Pommern und Schlesien, sodass man von da ab von einer rein deutschen Kolonieder Wolhynien-Deutschen sprechen konnte.Während des 1. Weltkrieges wurde das Gebiet zumZankapfel zwischen Polen und Russland, worunterdie deutsche Bevölkerung sehr zu leiden hatte.Nachdem die deutsche Wehrmacht 1939 Polen eroberthatte, wurde durch eine Vereinbarung mit RußlandPolen geteilt und Wolhynien dem russischen Reichzugesprochen. Alle Deutschen mussten ihre Kolonieverlassen. So erging es auch der Familie Bauer. Siekamen zunächst für 3 Monate nach Berlin. Danachwurden sie nach Polen, in den Warthegau umgesiedelt.Dort fanden sie eine neue Heimat, bis sie im Januar1945 vor den heranrückenden russischen Soldatenfliehen mussten.Aber der Treck mit den Deutschen kam nicht weit,denn sie wurden nach wenigen Tagen von der russischenArmee beschossen. Dabei wurde Frau Bauer,die Mutter von sechs Kindern, getötet.

Sudoku Deluxe Bd. 17

Sudoku Deluxe Bd. 17

Autor : Garant Verlag Gmbh
Geschlecht : Bücher, Freizeit, Haus & Garten, Spiele,
lesen : 1560
Herunterladen : 1300
Dateigröße : 8.64 MB
Schießausbildung

Schießausbildung

Autor : Heinz Eichinger
Geschlecht : Bücher, Sport & Fitness, Schießen, Jagen & Angeln,
lesen : 1248
Herunterladen : 1040
Dateigröße : 6.91 MB