Harte Zeiten - Der Keuschling (Femdom Story 1)

Harte Zeiten - Der Keuschling (Femdom Story 1)

Autor : Amanda Sax
Geschlecht : Kindle-Shop, Kindle eBooks, Erotik,
lesen : 3588
Herunterladen : 2990
Dateigröße : 19.87 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Harte Zeiten - Der Keuschling (Femdom Story 1)

KLAPPENTEXT:Ralf Schaibenbrodt hat einen großen Traum: Von Viktoria, der heißen Personalbuchhalterin, geritten zu werden. Dumm nur, dass er ganz und gar nicht in ihrer Liga spielt. Nach einer durchzechten Betriebsfeier landet er dennoch bei ihr zu Hause im Bett.Was er noch nicht weiß, ist, dass Viktoria einen Beweis für seine Aufrichtigkeit und Liebe einfordert, ehe sie ihm seine sexuelle Erfüllung gewährt. Sie sperrt sein bestes Stück in einen Keuschheitskäfig und beginnt damit ein Spiel von Dominanz und Unterwerfung, das Ralf an seine psychischen und physischen Grenzen bringt. Ob er es für seine herrisch-herrliche Traumfrau durchhält?Ein Kurzroman voller Erotik, Witz und einer Menge Leid und Lust.LESEPROBE:»Was hältst du davon, mich zu lecken?« Ein Feuersturm tobte durch seinen Körper. Sein Mund war staubtrocken, sodass er mehrmals schlucken musste, bevor er antworten konnte. »Oh ja!«, krächzte er.Sie lachte. »Weißt du, Ralle«, sagte sie. »Ich halte dich wirklich für ehrlich und du bist auch ein süßer Kerl, aber ich habe schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht.«»Kann ich verstehen, aber ich bin nicht wie die anderen.« Viktoria lächelte weiter und beugte sich zu ihm, um ihm einen Kuss auf die Lippen zu pressen. Ihr Vorbau legte sich auf ihn wie zwei feste Kissen.»Ich glaube dir«, flüsterte sie in sein Ohr, ehe sie sich wieder aufrichtete. »Aber es wäre doch sicherlich kein Problem für dich, es mir zu beweisen, oder?«»Natürlich nicht! Alles, was du willst!«Sie schob sich die Haare hinter die Ohren und kletterte von ihm hinunter.»Zieh dich aus und komm mit mir in die Dusche.«Ralf riss sich das Hemd vom Leib und folgte Viktorias geilem Arsch mit einem Ständer, der nicht von dieser Welt war.Sie stellte die Brause an. Der Strahl prasselte von innen an die Duschwände.»Geh rein.« Viktoria stand angezogen vor der Kabine und machte noch immer keine Anstalten, sich irgendeines Kleidungsstückes zu entledigen.Ralf zögerte einen Moment, was ihr nicht entging, weshalb sie ihm einen Kuss gab.»Das ist ja eiskalt!«, stieß er hervor, als er seine Hand nach dem Wasserstrahl ausstreckte.Viktoria antwortete nicht, sondern ging zum Badezimmerschrank und holte etwas Klimperndes daraus hervor. Dann drückte sie es ihm in die Hand.»Ich möchte, dass du das anlegst.«Ungläubig schaute Ralf auf das Ding in seiner Hand, als wäre es ein Alien.»Das ist ein Keuschheitskäfig. Du steckst deine Eier durch diesen Ring hier, dein geiler Schwanz kommt in dem Korb hinter Gitter. Mit dem Schloss hier wird alles zusammengehalten, klaro?« Sie grinste. »Und die Schlüssel dazu habe ich.«

Scharfe Sachen Zum Lachen

Scharfe Sachen Zum Lachen

Autor : Reinhard Habeck (Hrsg.)
Geschlecht : Bücher, Erotik, Sex-Ratgeber,
lesen : 1950
Herunterladen : 1625
Dateigröße : 10.80 MB