Hundert Gedichte

Hundert Gedichte

Autor : Bertolt Brecht
Geschlecht : Bücher, Literatur & Fiktion, Lyrik,
lesen : 1248
Herunterladen : 1040
Dateigröße : 6.91 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Hundert Gedichte

Über den Autor und weitere Mitwirkende Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, später nach Schweden, Finnland und in die USA. Neben Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war. Siegfried Unseld wurde am 28. September 1924 in Ulm geboren und starb am 26. Oktober 2002 in Frankfurt am Main. Nach dem Abitur wurde er im Zweiten Weltkrieg zum Kriegsdienst einberufen und war drei Jahre lang, bis 1945, als Marinefunker im Einsatz. Nach seiner Rückkehr absolvierte er beim Ulmer Aegis Verlag eine Lehre als Verlagskaufmann. 1947 erhielt er durch die Vermittlung von Professor Weischedel die erstrebte Zulassung an der Universität Tübingen und studierte dort Germanistik, Philosophie, Nationalökonomie, Völkerrecht, Bibliothekswissenschaften und Sinologie. Seinen Lebensunterhalt bestritt Unseld als Werkstudent. Bis 1950 arbeitete er im Verlag J. C. B. Mohr in Tübingen. 1951 promovierte er mit einer Dissertation über Hermann Hesse zum Dr. phil. 1952 trat er in den Suhrkamp Verlag ein, wurde 1958 Gesellschafter der Suhrkamp Verlag KG und übernahm nach dem Tod Peter Suhrkamps die Verlagsleitung. Neben seiner beruflichen Tätigkeit besuchte er 1955 das von Henry Kissinger geleitete Internationale Seminar der Harvard Universität in Cambridge/Mass. (USA). Unseld führte die Verlage Suhrkamp und Insel und den 1981 von ihm gegründeten Deutschen Klassiker Verlag bis zu seinem Tod im Jahr 2002.

Flecht- Und Schaugebäcke

Flecht- Und Schaugebäcke

Autor : Helmut Mühlhäuser
Geschlecht : Bücher, Schule & Lernen, Berufs- & Fachschulbücher,
lesen : 1872
Herunterladen : 1560
Dateigröße : 10.37 MB
Einsteigen In Xcode

Einsteigen In Xcode

Autor : Fritz Anderson
Geschlecht : Bücher, Computer & Internet, Mac,
lesen : 1482
Herunterladen : 1235
Dateigröße : 8.21 MB
Die Zigarette

Die Zigarette

Autor : Cristina Peri Rossi
Geschlecht : Bücher, Biografien & Erinnerungen, Profis & Akademiker,
lesen : 1014
Herunterladen : 845
Dateigröße : 5.62 MB