Im Zentrum Der Lust | Erotischer Sm-Roman

Im Zentrum Der Lust | Erotischer Sm-Roman

Autor : Alissa Stone
Geschlecht : Bücher, Literatur & Fiktion, Literatur,
lesen : 3198
Herunterladen : 2665
Dateigröße : 17.71 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Im Zentrum Der Lust | Erotischer Sm-Roman

Über den Autor und weitere Mitwirkende Alissa Stone wurde 1977 geboren und lebt im Süden Deutschlands. Neben ihrem Beruf als Grafikerin praktiziert sie seit Jahren BDSM. Doch die erregendsten Erlebnisse, so sagt sie, spielen sich meist im Kopf ab. Denn dort existieren keine Tabus. Alles, was im realen BDSM nicht möglich ist, weil es moralische Grenzen überschreitet, findet in der Fantasie seinen Platz. In ihrem Debütroman 'Im Zentrum der Lust' entführt sie den Leser in eine Welt, die sonst nur seiner sexuellen Fantasie vorbehalten bleibt. Sie schickt ihn durch ekstatische Höhen und Tiefen, unerwartete Wendungen und lässt ihn erst wieder frei, wenn er auf der letzten Seite angekommen ist. Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten. 'Zwanzig Schläge mit dem Paddle', sagte Alex. 'Und bring den kleinen Stock mit.'Alex löste meine Hände von der Säule und verband die Manschetten vor meinem Körper. Er fasste meine Hüften und drehte mich mit dem Gesicht zur Marmorsäule. Erneut fixierte er meine Handgelenke am Haken. Obwohl die Angst in mir flackerte, genoss ich jede seiner Berührungen. Seine Nähe erregte mich.'Geh zwei Schritte zurück und beuge dich nach vorn, sodass dein Rücken gerade ist.'Ich neigte mich nach unten und öffnete die Beine. Ein kalter Luftzug streifte durch meine Mitte. Seine Hand lag sanft auf meinem durchgestreckten Rücken. Mehrmals streichelte er über meine Kehrseite. 'Öffne deinen Mund.'Ich riss die Augen auf und blickte auf den Stock, den er mir quer vors Gesicht hielt.'Ich möchte, dass du ihn im Mund behältst, während Mila dir die Strafe verabreicht. Hast du mich verstanden?'Eine Woge des Protestes erfasste mich, als er ihren Namen nannte. Warum musste ausgerechnet sie mich bestrafen?'Ich verspreche es', sagte ich. Denn ich wollte keine Schwäche zeigen, nicht vor ihr. Alex schob mir den Stock in den Mund und ich klemmte ihn zwischen die Zähne. Ich würde beweisen, dass ich Mumm besaß. Gegenüber Mila, Alex und mir selbst.Behutsam tätschelte sie mit dem Paddle mein Gesäß. Meine Muskeln verspannten sich, da holte sie aus und verpasste mir einen kräftigen Hieb. Ich sog scharf die Luft ein.'Eins', rief sie und machte mir die Tragweite meines Versprechens bewusst. Es folgte ein zweiter Schlag auf die andere Backe. 'Zwei!'Ich wippte nach vorn und stemmte die Handflächen gegen den glatten Marmor. Unerwartet legte Alex seine warme Hand auf mein Rückgrat. Ich fragte mich, warum er das tat.Wieder trafen zwei Schläge meine Kehrseite, begleitet von Milas monotoner Stimme. Nach dem fünfzehnten Hieb stand mein Hintern in Flammen und jeder weitere brannte, als hätte man glühende Scheite draufgelegt. Am liebsten hätte ich den Schmerz hinausgeschrien, doch ich durfte und wollte den Stock nicht fallen lassen. Ich biss so fest zu, dass ich befürchtete, er würde jeden Moment zerbrechen. Meine Beine zitterten vor Anspannung, aber das war mir egal.'Mila', rief Alex plötzlich. 'Gönn ihr eine Pause. Und bring sie auf andere Gedanken.'Was? Warum musste er gerade jetzt die Strafe hinauszögern?Eine Handfläche rieb über mein loderndes Gesäß. Ein Finger strich durch die Furche meiner Pobacken und arbeitete sich bis zu meiner Mitte vor. Ich stieg von einem Fuß auf den anderen und atmete scharf ein.'Sieh mich an', sagte Alex und hob mein Kinn. 'Deine Strafe ist noch nicht vorbei. Nutze die Zeit, um runterzukommen. Du bist viel zu verkrampft.'Er lehnte an der Säule und hielt mit beiden Händen meinen Kopf, während Mila ihre Finger über meine Klitoris tanzen ließ. So lange, bis wohlige Schauer im Schoß das Brennen übertönten und ich nur mit Mühe ein Aufstöhnen zurückhielt. Deutlich spürte ich die Macht, die Alex über mich besaß. Ich spürte sie tief in mir. Sie erregte mich. In dem Moment war mir egal, ob es Mila war, die mich stimulierte. Ich sah nur Alex vor mir, spürte seine Hände an meinem Gesicht.

Fliegenbinden Schritt Für Schritt

Fliegenbinden Schritt Für Schritt

Autor : Werner Berens
Geschlecht : Bücher, Sport & Fitness, Schießen, Jagen & Angeln,
lesen : 2574
Herunterladen : 2145
Dateigröße : 14.26 MB
Handbuch Umweltcontrolling

Handbuch Umweltcontrolling

Autor : Bundesumweltministerium ,,umweltbundesamt,
Geschlecht : Bücher, Business & Karriere, Bilanzierung & Buchhaltung,
lesen : 2028
Herunterladen : 1690
Dateigröße : 11.23 MB